Optimale Druckdatenerstellung – Druckdaten

Datenübernahme

Wichtig für ein gutes Druckergebnis

Liebe Kunden,
bitte bereiten Sie Ihre Druckdaten nach den hier beschriebenen Vorgaben auf.
Wenn diese nicht eingehalten werden, können wir leider keine Garantie für das Druckergebnis übernehmen.

Bei der Bestellung unbedingt den Dateinamen und das Druckformate mit Breite x Höhe (B x H) angeben.

Stellen Sie uns bitte nur die für den Druck benötigten Daten in druckfertiger Ausführung zur Verfügung.

Farbprofil:
– ISO Coated v2 300% (ECI) oder
– ISO Coated Fogra39

Auflösung
– 100 dpi bis 150 dpi
– Texte/Schriften in Pfade / Kurven / Vektoren konvertieren

Sonderfarben:
– bei vierfarbig bedruckbaren Produkten (4/0- bzw. 4/4-farbiger Druck) keine Sonder- und Schmuckfarben
sowie keine alternativen Farbräume anlegen.
– Sonderfarben werden in diesem Fall automatisch in CMYK konvertiert

Beschnittzugabe anlegen
– das Motiv muss ringsum 1 cm vergrößert werden

Farbmodus
– CMYK

Mögliche Dateiformate:
– Ihre Druckdaten benötigen wir im PDF-, TIF-, JPG
– Für Plottaufträge: ai/eps.cdr/pdf

Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen

Daten, die in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop erstellt wurden, benötigen wir als TIF- oder JPG-Datei.

Für diese Daten gilt außerdem:
– auf Hintergrundebene reduzieren
– keine Alpha-Kanäle
– keine Freistellungspfade
Diese Vorgaben gelten auch für Photoshop-Dateien, die in einem Layoutprogramm
platziert wurden.

TIF-Dateien
– auf Hintergrundebene reduzieren
– keine Alpha-Kanäle
– keine Freistellungspfade
– ohne Komprimierung speichern, Pixelanordnung Interleaved

JPG-Dateien
– nur Standard JPG-Format verwenden, z.B. kein JPG 2000
– mit maximaler Qualität und Baseline (Standard) speichern

PDF-Dateien

Sie haben die Möglichkeit sowohl, einseitige als auch mehrseitige PDF-Dateien zu senden,
wenn die Daten in der Größe (B x H) gleich sind. PDF-Daten müssen dem PDF/X-3:2002 Standard entsprechen.

Die Transparenzreduzierung ist so zu wählen, dass Texte und Vektoren nicht in Bilddaten konvertiert werden. (Vorgabe: hohe Qualität/Auflösung, die Bezeichnung kann von Software zu Software variieren.)
– keine gefärbten Musterzellen/Kachelmuster
– keine Kommentare oder Formularfelder
– keine Verschlüsselungen (z.B. Kennwortschutz)
– keine OPI-Kommentare
– keine Transferkurven

Zusätzlich zu den Bedingungen unseres PDF Standards gilt:
– PDF-Version muss X-3 sein
– keine Transparenzen
– Überdrucken muss deaktiviert sein
– alle Schriften müssen in Pfade konvertiert sein
– keine Ebenen
– keine Drehungen in den PDF-Seiten anlegen
– keine unterschiedlichen Seitengrößen in einem Dokument
Weitere Informationen zum PDF/X-3:2002 finden Sie unter www.pdfx3.org.

Anleitung zum Anlegen von Daten für Aufkleber mit Druck und Plott (angestanzt)

Originallogo/Endprodukt Druck- und Plottfertige Datei
Die Schrifthöhe darf nicht kleiner als 2 cm sein und die Balkenstärke nicht kleiner als 3 mm.

berlin reklame

Pixel-Daten können hierfür nicht verwendet werden!